URL: www.caritas-sozialwerk.de/aktuelles/presse/respekt-vor-dieser-wichtigen-arbeit-355fdc3a-8ce6-495c-af6d-c192bf221867
Stand: 17.09.2018

Pressemitteilung

„Respekt vor dieser wichtigen Arbeit“

Lohne. Beeindruckt und "mit großem Respekt vor der Breite und der Tiefe dieser wichtigen Arbeit" bedankte sich Präsident Dr. Johannes Wilking. Der Lions Club Vechta hatte das Caritas-Sozialwerk besucht und dessen Vorstandsvorsitzenden Heribert Mählmann als leidenschaftlichen Redner erlebt - werbend für den Dienst "aus Liebe zu allen Menschen".

LionsMitte: Lions-Präsidenten Dr. Johannes Wilking (links), CSW-Vorstandsvorsitzenden Heribert Mählmann (rechts)Lions Club Vechta (Uwe Haring)

Drei Dutzend Gäste bekamen am Standort in Lohne einen Eindruck der vielfältigen Aufgaben des CSW im Oldenburger Münsterland. Ein besonderes Interesse galt der geschlossenen intensivtherapeutischen Wohngruppe für dissoziale und/oder hochdelinquente männliche Kinder und Jugendliche im Aufnahmealter von 10 bis 14 Jahren in Lohne. Heribert Mählmann berichtete emotional aus dem Alltag, formulierte aber auch nüchtern eine Forderung an die Politik: "Diese Gruppe muss gewollt sein."

Als Gastgeschenk hatte Lions-Mitglied Georg Bocklage Fotos mitgebracht, die den Lohner CSW-Sitz am Bergweg vor einem halben Jahrhundert zeigen - als die Bundeswehr dort Nike-Raketen stationiert hatte. Die Erinnerung an den "Kalten Krieg" wurde dann auch greifbar bei einem Rundgang durch die Kellerräume unter der CSW-Verwaltung.

Copyright: © caritas  2018